News

Mehrwertsteuer: Was muss eine Arztpraxis beachten?

Um eine Konfrontation mit der Eidgenössischen Steuerverwaltung zu vermeiden, sollten Ärztinnen und Ärzte für eine korrekte Abrechnung der Mehrwertsteuer besorgt sein. Doch der Umgang mit der Mehrwertsteuer gestaltet sich sehr komplex. Ein Überblick über die wichtigsten Herausforderungen.

Anpassung der Härtefallverordnung

Der Bundesrat hat am 13. Januar 2021 erneut einen Lockdown ausgerufen. Die Schliessung aller Läden für Güter des nicht-täglichen Bedarfs birgt enorme Herausforderungen – für alle. Der zweite Lockdown ist ein harter Schlag für die Schweizer Wirtschaft. Im Vergleich zur Herbstprognose hatte sich die Winterprognose für 2021 bereits leicht verschlechtert: So sollte das BIP 2021 nur um 3 Prozent wachsen, und nicht um 3,8 Prozent. Die aktuelle Situation wird die wirtschaftliche Lage wohl noch weiter verschlechtern. Zur Krisenbewältigung sind bereits einige Instrumente im Einsatz.

Der Betreibungsauszug – ein unterschätztes Instrument

Durch Lieferung von Waren oder Erbringung von Dienstleistungen auf Rechnung gewährt der Leistungserbringer dem Kunden eine Art «Kredit». Wir zeigen auf, wie Sie die damit verbundenen Risiken mittels Einholen eines Betreibungsabzugs besser einschätzen können.

Grenzen der Steuerplanung: Von der Umgehung zur Hinterziehung

Die Unterscheidung zwischen Steuerplanung und Steuerumgehung ist in der Praxis nicht immer einfach. Da die Konsequenzen bedeutend sind, lohnt sich eine saubere Abklärung. Verwaltungsstrafrechtlich relevant ist die Steuerhinterziehung, welche kein Kavaliersdelikt darstellt.

Telearbeit als neue Betriebsstätte von Unternehmen?

Die Schweizerische Steuerkonferenz (SSK) hat am 26. April 2022 eine interessante Analyse zu den Auswirkungen von Telearbeit auf die interkantonale Steuerausscheidung von Unternehmen veröffentlicht. Doch was bedeutet der Begriff «Telearbeit» eigentlich?

Die elektronische Unterschrift

Homeoffice ist seit dem 18. Januar 2021 Pflicht. Dies stellt uns alle vor grosse Herausforderungen. Wir müssen lernen, mit digitalisierten Unterlagen zu arbeiten und die Teamarbeit trotz Distanz effizient zu gestalten. Eine wichtige Rolle spielt dabei die elektronische Unterschrift.

Cyberangriff

Big Data, IoT (Internet of Things) und modernste Apps schaffen unglaubliche Möglichkeiten und beflügeln neue Ideen. Innovative Technologien und die rasante Weiterentwicklung im Datennetz verändern unsere Gesellschaft – und haben weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen und Organisationen. Gleichzeitig sind wir mit Menschen konfrontiert, die ihr Wissen zum Schaden anderer einsetzen. Bereits ein Viertel der Schweizer KMU wurde Opfer eines Cyberangriffes, der für ein Unternehmen existenzbedrohend sein kann.

Einleiten einer Betreibung

Reagiert ein Kunde nicht auf Mahnungen und leistet er keine Zahlungen, bleibt als letztes Mittel, ein Betreibungsverfahren einzuleiten.Wir zeigen, worauf Sie achten sollten.

Entmaterialisierung von Aktien – wer profitiert?

Auch nach dem 1. Februar 2021 bleibt es bei Namens- oder Inhaberaktien. Im Gesetzestext ist jedoch festgelegt, dass die Aktien entweder in Form von Wertpapieren ausgegeben werden können oder aber in Form von Wertrechten oder Bucheffekten.

EU Sustainable Finance Discl. Regulation

Am 10.  März 2021 treten die ersten Bestimmungen der europäischen Sustainable Finance Disclosure Regulation – kurz SFDR – in Kraft. Die SFDR statuiert weitreichende nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungs-pflichten im Finanzsektor, sowohl auf Unternehmens- wie auf Produktebene.Dieser Beitrag fasst die mit der SFDR verbundenen Offenlegungspflichten zusammen und geht auf die Frage ein, inwiefern schweizerische Finanzinstitute von der SFDR betroffen sind.